bso.jpeg

MAS

MAS Change und Organisationsdynamik

Leitidee

Gesellschaften verändern sich von Grund auf und mit und in ihnen Ihre Organisationen und Unternehmen. Dies bietet Chancen und Risiken. Den Wandel in Führung, Verwaltung und Beratung verantwortungsvoll zu gestalten, bedeutet jedoch weit mehr als die passenden Tools anzuwenden oder Beratungsprozesse aufzugleisen. Es geht vielmehr darum, immer wieder aufs Neue, Entscheidungen im Hier und Jetzt so zu treffen, dass sie zukunftsfähig und nachhaltig sind.

Erfolgreicher Wandel bedeutet, sich innerhalb der Organisation aktiv der Komplexität sowie der Ungewissheit der Zukunft zu stellen. Das heisst, zieldienliche Strukturen und Prozesse zu schaffen und zugleich an der Begeisterung und Lernfähigkeit aller Beteiligten anzuknüpfen. Es geht darum, die unterschiedlichen Sichtweisen innerhalb organisationaler Realitäten besser zu verstehen und eine Vorstellung davon zu konkretisieren, was Individuen zu Gruppen und Organisationen als Ganzes zusammenhält. Kurz: Was sind die Bedingungen der Möglichkeit, damit tragfähige und vertrauensvolle Kooperationen entstehen?

Dieses MAS-Programm bietet reflexive, experimentelle und prozesshafte Zugänge und Interpretationsweisen, um den Wandel und die damit verbundene Komplexität und Mehrdeutigkeit erfolgreich zu gestalten.

Die Teilnehmenden erhalten die Möglichkeit, sich erfahrungsorientiert dem Thema zu nähern und damit eine professionelle Basis für das eigene Handeln in und mit Organisationen zu begründen. Dabei gilt es, die Prozesse nicht nur abstrakt und distanziert erklären zu wollen, sondern unmittelbar in die organisationalen Realitäten einzutauchen und zu verstehen, was die Dynamik einer Gruppe oder Organisation ausmacht. Sie lernen auf Basis von kollektiven Selbstreflexionsprozessen Aussen-, wie Innenperspektiven zu entwickeln, welche es Ihnen ermöglichen, als Führungskraft oder Beratungsperson im Hier und Jetzt bewusst Interventionen zu setzen, bzw. Entscheidungen zu treffen, so dass diese im Praxisfeld eine Wirkung erzielen, welche nachhaltig und zukunftsgestaltet ist.

Zu erreichende Kompetenzen

Alle Weiterbildungsprogramme der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW basieren auf einem Kompetenzprofil, das Fach-, Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenzen beschreibt.

Fachwissen

Weiterbildungsteilnehmende erwerben Fachwissen über

  • wichtige gruppendynamische Konzepte, wie Zugehörigkeit, Macht-Ohnmacht, Autonomie-Heteronomie, Abhängigkeit-Gegenabhängigkeit, Nähe-Distanz.
  • organisationsdynamische Konzeptionen von Veränderungsmodellen sowie Methoden auf Ebene von Organisation, Struktur und Planung.
  • blinde Flecken und Problemfelder von Veränderungen sowie ein Wissen darüber, welche individuellen und organisationsbezogenen Bilder auf Team- und Organisationsebene handlungsleitend sind.
  • organisationale Handlungssysteme und wie sie sich konstituieren und inwieweit sich die Steuerung sozialer Strukturen innerhalb dieser Systeme als kollektiver Prozess realisieren lässt.

 

Fach- und Methodenkompetenz

Die Weiterbildungsteilnehmenden sind nach Abschluss des MAS-Programms fähig,

  • differenzierte Organisations- und Teamdiagnosen zu erheben, und sie können Interventionen und Impulse situationsgerecht und zieldienlich setzen.
  • als Change-Manager/in ebenso wie als Führungskraft Prozesse der Teamentwicklung und Organisationsberatung zieldienlich zu implementieren und durchzuführen.
  • Beratungsprojekte zu entwickeln und in der Organisation zu verankern. Sie haben gelernt, sowohl als interne als auch externe Person, Organisationen zu untersuchen und verstehen zu können.
  • einzuschätzen, welche konkrete Unterstützungsmassnahmen für die Mitarbeitenden ebenso wie für die operative Weiterentwicklung der Organisation als Führungskraft oder Beratungsperson zu leisten sind.

 

Sozialkompetenz

Die Weiterbildungsteilnehmenden sind nach Abschluss des MAS-Programms fähig,

  • authentische Führungskompetenz und Rollenklarheit vorzuleben und die Wirkungsweisen von Status, Macht und Hierarchie zu erkennen.
  • in Kommunikation und Kooperation durch fachliche Expertise ebenso wie durch emotionale Intelligenz und Empathie zu überzeugen.
  • Sie erwerben eine reflektierte Selbstsicherheit, indem Sie bewusst mit eigenen Gefühlen und Bedürfnissen in der Kommunikation umgehen können.
  • Sie lernen, wertschätzend und mutig Konflikte einzugehen und gemeinsame Klärung zu erreichen.
  • Sie bleiben handlungsfähig und rollenflexibel in widersprüchlichen und komplexen Veränderungssituationen und haben eine transparente Beratungs- und Führungsidentität.

 

Selbstkompetenz

Die Weiterbildungsteilnehmenden sind nach Abschluss des MAS-Programms fähig,

  • auch in widersprüchlichen und ungewissen Situationen Authentizität und Stabilität zu bewahren und Sicherheit durch Selbstwirksamkeit zu erlangen.
  • die Fähigkeit zur adäquaten Selbst- und Fremdwahrnehmung zu steigern, wodurch Spontanität, Natürlichkeit und Souveränität im sozialen Kontakt zunehmen.
  • die eigene Rollenflexibilität zu steigern und das Rollenrepertoire sowohl als Führungskraft als auch Beratungsperson zu erweitern.
  • auf die eigene Wahrnehmung und Intuition zu vertrauen und diese mit rationalen Interpretationsweisen zu verbinden.
  • die eigene Position immer zum Gegenstand kritischer Reflexion zu machen und zu prüfen, welche förderlichen und hemmenden Handlungsmuster sich darin widerspiegeln.

 

Abschlüsse:
Das MAS-Programm Change und Organisationsdynamik umfasst 1800 Stunden Arbeitsaufwand. Dieser setzt sich zusammen aus vier Certificate of Advanced Studies CAS-Kursen mit einem Umfang von je 450 Stunden. Der Gesamtaufwand liegt bei circa 90 begleiteten Präsenztagen zzgl. Selbststudium, Projekt- und Studienarbeiten.

Weiter sind enthalten: 80 Lektionen Gruppenlehrsupervision, ca. 60 Lektionen Peer Supervision (Intervision), 12 Lektionen Einzelcoaching sowie mindestens 60 Lektionen selbst durchgeführte Beratungsprojekte. Das MAS-Programm kann berufsbegleitend innerhalb von fünf Jahren absolviert werden. Die CAS-Kurse werden jeweils mit einer qualifizierenden Massnahme abgeschlossen.

Es gibt keine Abfolge, in der die CAS-Kurse belegt werden müssen.

Nach Abschluss der CAS-Kurse Teamdynamik unter Change und Changeprozesse in Organisationen wird ein Diploma of Advanced Studies «DAS Organisationsdynamische Prozessbegleitung» erlangt. Der CAS-Kurs Teamdynamik ist zugleich eine von der Deutschen Gesellschaft für Gruppendynamik und Organisationsdynamik (DGGO) zertifizierte Fortbildung zum Gruppendynamiker/zur Gruppendynamikerin.

Das MAS-Programm führt nach Abschluss des vierten CAS-Kurses Prozessintegration und dem Schreiben einer MAS Thesis zum zertifizierten Abschluss «MAS FHNW in Change und Organisationsdynamik».

Das MAS-Programm ist vom Schweizerischen Berufsverband BSO anerkannt (Akkreditierung für Organisationsberatung, Supervision und Coaching).

Kurskosten:
Das gesamte MAS-Programm kostet CHF 27'900.–.

Zusätzliche Kosten entstehen für Literatur, Hotelübernachtungen der externen Trainings-Module (jeweils ca. CHF 900.–), sowie jeweils ca. CHF 1'800.– für die Supervision (CAS Teamdynamik) und das Einzel-Coaching (CAS Changeprozesse). Bei einer verbindlichen Anmeldung für das gesamte MAS-Programm Change und Organisationsdynamik werden auf die ersten drei CAS-Kurse jeweils 10% Preisnachlass gewährt.

Kursort:
Kursort ist in der Regel an der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW in Olten. Die Trainings-Module finden in Klausur in externen Tagungshäusern statt.

 

Weitere Informationen & Anmeldung